ASV – CT United 1:2 (0:0), 20.6.2015 12:00 Feuerbach (Stadtliga)

Gegen den erwartet starken Gegner CT United sorgte der ASV mit konzentrierter Spielweise über die gesamte Spieldauer für eine ausgeglichene Partie. Am Ende entschied das Glück zugunsten von CT United.

Der ASV war gewarnt durch das 11:0 von CT United gegen den FC Kwick. Und so wurde mit einem 4-3-2-1 erst einmal Wert auf eine gepflegte Defensive gelegt. Eigene Tore wollte der ASV durch Konter erzielen. Selbst stand man ziemlich tief in der eigenen Hälfte, um Konter des spielstarken und schnellen Gegners zu verhindern. Nach einer Abtastphase entwickelte sich ein flotter Kick. Wie erwartet fuhr CT United ein starkes ballorientiertes Pressing, um anschließend mit schnellem Umschaltspiel über die Anspielpunkte auf den Außen zum Torerfolg zu kommen. Doch die Angriffe des Gegners verpufften zum größten Teil in der gut gestaffelten ASV-Abwehr. Der ASV indes, setzte immer wieder Nadelstiche und erspielte sich ein Chancen-Plus. Die größte Chance hatte Ömer in der 18. als sein Schuss nach einer schönen Kombination mit Murat knapp am rechten Pfosten vorbei strich. CT United kam durch das harte Pressing immer wieder schnell in Ballbesitz und hatte ein Übergewicht in den Spielanteilen. Doch der ASV hatte weiter die besseren Chancen. Bei einem Konter ging Swen auf der rechten Seite durch und überlistete den herausgeeilten gegnerischen Torwart mit einem Heber (29.) der jedoch knapp über das Tor segelte. Die erste nennenswerte Chance hatte CT United mit dem Halbzeitpfiff. Zur Pause blieb es jedoch beim 0:0. Das war ein Zwischenstand, mit dem vor der Partie niemand gerechnet hätte.

CT United kam etwas besser aus der Pause und konnte mehr Druck erzeugen, allerdings weiterhin ohne sich echte Torchancen zu erspielen. So war die Führung in der 57. Minute etwas schmeichelhaft. Bei einer Ecke wurde der Ball ca. 8 Meter vor dem Tor an den kurzen Pfosten gespielt und der Kopfball segelte gut platziert in die lange Ecke. Allerdings zeigte sich der ASV wenig beeindruckt. Der ASV musste nun zulegen und spielte mehr nach vorne. 5 Minuten nach der Führung hatte Ömer eine Großchance zum Ausgleich, als er 10 Meter zentral vor dem gegnerischen Tor auftauchte, den Ball aber nicht in der freien Torecke unterbrachte. 3 Minuten später setzte sich Murat auf der linken Seite durch und war im 16er nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ömer souverän in die linke obere Ecke (65.). Nur 2 Minuten später hatte wiederum Ömer eine Schusschance, doch der Torwart von CT United parierte. CT United hing in dieser Phase etwas durch, aber der ASV schafte es nicht seine Überlegenheit in Tore umzumünzen. Nach 75 Minuten fing sich CT United wieder und kam nun seinerseits zu Chancen. Die beste davon landete am Pfosten des ASV-Gehäuses. In der 82. zog Ömer ab, aber sein Schuss wurde vom CT-United-Keeper stark pariert. Man hatte nun nicht mehr den Eindruck, dass noch etwas passieren würde, doch plötzlich nahm das Unheil seinen Lauf. Götz wollte einen Ball ins Aus gehen lassen, doch der Spieler von CT United kam noch an den Ball. Das allein hätte jedoch noch keine Gefahr gebracht, weil Clemens dahinter den Ball leicht hätte klären können. Doch auf dem glischigen Rasen rutschte er am 5er aus und der Weg war frei für den Angreifer von CT United. Auch Torwart Jörg hatte keine Abwehrchance mehr (86.). Der ASV setzte nun nochmal alles auf die Karte Offensive, doch schon 2 Minuten später wurde Ömer wegen eines Fouls vom Platz geschickt, so dass der ASV zu Zehnt zu Ende spielen musste. Auch rannte nun die Zeit davon. So blieb es beim 2:1 für CT United. Der Sieg für CT United war zwar nicht unverdient, doch aufgrund des Spielverlaufs und des Chancenplus des ASV am Ende glücklich.

Schade für eine glänzende taktische Leistung und auch für die klasse Partie der Innenverteidigung, in der neben Götz und Clemens auch Matthias überzeugen konnte. Andererseits kann der ASV auf diese Leistung aufbauen. Ömer setzte in der Offensive die meisten Akzente. Das ganze Team brachte eine der besten Leistungen der letzten Jahre.

Tor: Ömer (65.)

Aufstellung:
Jörg
Kewin – Götz – Clemens – Nino
Swen – Patrick – Wolle
Ömer – Murat
Micha

Später ins Spiel kamen: Matthias, Fred, Chris, Volker
Von außen coachten und feuerten an: Thomas Kl., Liam, Armin, Ebi.

ASV 2015 - 2. Spieltag
V.l.n.r.: Kewin, Murat, Götz, Patrick, Matthias, Clemens, Volker, Micha, Nino
Untere Reihe: Armin, Ömer, Chris, Swen, Wolle, Liam, Thomas, Ebi
Vorne: Jörg