ASV – FK Schwampel 9:0 (3:0), 15.7.2019 20:10 Kaltental (Stadtliga)

In einem einseitigen Spiel gewann der ASV am Ende verdient mit 9:0 und damit dem neuerlich zweitbesten Ergebnis der Stadtligageschichte.

Das Spiel nahm schnell Fahrt auf und ging zunächst nur in Richtung des Gästetors. Der FK Schwampel war mit einer ersatzgeschwächten Truppe aufgelaufen, hielt sich aber in der ersten halben Stunde wacker, trotz zahlreicher Chancen, die sich der ASV herausspielte. Es ging los nach 3 Minuten mit einer Chance von Luca. Danach folgten im Minutentakt ein Schuss von Ömer vom 16er, ein Schuss von Chris G., eine Chance von Maxime nach schönem Pass von Luca und ein Heber von David G., der am Tor vorbei flog.

Der Gast fing sich nun etwas, trotzdem kam der ASV zu weiteren Chancen. In der 13. Minute trat Ömer nach einer Flanke von Maxime am Ball vorbei und hatte eine Minute später eine weitere Schusschance. Zur Abwechslung kam nun der FK Schwampel einmal zu einer Chance, bevor Ömer auf der Gegenseite erneut im Strafraum auftauchte. Doch bei seinem Schuss war der Winkel zu spitz. Nach 20 Minuten fiel endlich das 1:0 als Chris G. im zweiten Versuch verwandelte. 4 Minuten später wurde Ömer im Strafraum von den Beinen geholt und verwandelte den fälligen Elfmeter selbst zum 2:0.

Nun kam der Gast etwas auf und hatte in der 29. Minute seinerseits eine große Chance als ein Heber von der rechten Strafraumecke in Richtung Tor flog, sich letztlich aber an den linken Pfosten drehte. Die beste Szene der Gäste im ganzen Spiel. Dann übernahm wieder der ASV das Kommando. Chris G. konnte aber einen schönen Pass von Arne nicht mit einem Tor veredeln. Nach einem Freistoß auf der Gegenseite konnte sich Torwart Dominik auszeichnen, bevor abermals Chris G. nach einer schönen Flanke von Vinz vor dem Gästetor auftauchte. Diesmal verwandelte er zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte dauerte es nicht lang, bevor der ASV wieder gefährlich wurde. Ebi erzwang mit einem scharfen Einwurf die Torauslinie entlang einen Eckball. Diesen verwandelte Ömer direkt mit Hilfe des Torwarts, der den Ball letztlich ins Tor abfälschte, 4:0. Nach einem Abseitstor von Lasse kam Ömer zu zwei Chancen und bereitete eine weitere von Maxime vor.

Nach 66 Minuten drang Vinz auf der rechten Seite in den Strafraum ein und gab dem Ball kurz vor dem Torwart mit der Pike den letzten Tick ins lange Eck, 5:0.

Nun dauerte es etwas, bis wieder Zählenswertes geschah. Die Partie verflachte etwas. Es dauerte bis zur 83. Minute bevor das 6:0 fiel. David G. verwandelte nach einem Doppelpass mit Gregor. Zwei Minuten später vollendete Luca eine schöne Passkombination zwischen David G., Vinz und ihm selbst zum 7:0, nachdem Vinz zunächst den Pfosten getroffen hatte.

Vielleicht das schönste Tor des Abends fiel nach einem Sahnepass von Luca diagonal und flach über 20-30 Meter in den 16er zu David G., der den Ball locker zum 8:0 verwandelte. In der Schlussminute konnte David G. nach Flanke von Vinz sein Torkonto an diesem Abend auf drei Treffer hochschrauben. Das 9:0 war der Schlusspunkt eines torreichen Abends.

Aufstellung:
Tor: Dominik
Feld: Arne, Chris G., Clemens, David G., David K., Ebi, Götz, Gregor, Hannes, Henrique, Isi, Lasse, Luca, Maxi, Maxime, Ömer, Stephan, Vinz

Tore:
1:0 Chris G. (21.)
2:0 Ömer (25., 11m)
3:0 Chris G. (37., Vinz)
4:0 Ömer (49., Ecke)
5:0 Vinz (66.)
6:0 David G. (83., Gregor)
7:0 Luca (85., Vinz)
8:0 David G. (88., Luca)
9:0 David G. (90., Vinz)